Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Fit für die Zukunft (06. 01. 2024)

Wie weiter nach der Schule – Fit für die Zukunft

Zum sechsten Mal in Folge fand Anfang Dezember die Projektwoche „Fit für die Zukunft" für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst statt. Das Event wurde vom Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM der TGZ PM GmbH in Kooperation mit der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst veranstaltet. Die Eröffnung der Projektwoche übernahmen Richard Schulze, Schulleiter der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst, Grit Rochow, Berufsorientierungskoordinatorin der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst, Claudia Nowka, Bürgermeisterin der Gemeinde Michendorf, und Linda Schröder vom Netzwerk Schule & Wirtschaftsforum PM.„Diese Projektwoche ist ein wesentlicher Bestandteil des Berufsorientierungskonzeptes unserer Schule. Es ist wichtig, dass den Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig aufgezeigt wird, welche Möglichkeiten sie nach der Schulzeit haben“, so Richard Schulze.

Die Projektwoche bot den Jugendlichen die Möglichkeit, regionale Unternehmen kennenzulernen und einen umfassenden Einblick in verschiedene Ausbildungs- und Berufsperspektiven zu erhalten. „Die Gemeinde Michendorf ist auch auf der Suche nach Praktikanten und Auszubildenden und nutzt gern das Projekt „Fit für die Zukunft“, um die Tätigkeiten und Ausbildungsberufe in der Verwaltung vorzustellen. Neben Verwaltungsfachangestellten bildet die Gemeinde ganz neu auch Kaufleute in der Marketingkommunikation aus“, erwähnt Claudia Nowka in ihrem Grußwort.

Schwerpunkte der Woche waren unter anderem das Erstellen von Bewerbungsunterlagen, das Üben von Vorstellungsgesprächen und das Durchlaufen eines Assessmentcenters. Ein Highlight war das Speed-Dating mit neun regionalen Unternehmen: GaLa Bau, Bundeswehr, Polizei Brandenburg, STRABAG AG, SE SPITZKE, Matthäi Bauunternehmen, Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe gGmbH, Gemeindeverwaltung Michendorf und Fußbodentechnik GmbH. Zudem erhielten die Schülerinnen und Schüler die Chance, regionale Unternehmen vor Ort zu besichtigen und so einen Eindruck vom Berufsalltag gewinnen zu können. Ihre Türen öffneten die Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe gGmbH, Matthäi Bauunternehmen, Tischlerei- und Bestattungshaus Beelitz GmbH und das Rosengut Langerwisch. „Durch den direkten Kontakt mit Arbeitgebern und Auszubildenden erfahren die Jugendlichen aus erster Hand, worauf es bei einer Bewerbung ankommt und was es bedeutet, eine Ausbildung zu machen“, sagt Linda Schröder.

Die Veranstaltung wurde auch durch die Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner ermöglicht. Ein herzlicher Dank geht an die Agentur für Arbeit, AOK Nordost, HWK Potsdam, IHK Potsdam, Arvid Nienhaus, das Fotografenteam Thomas Mayer und vor allem an die beteiligten Lehrkräfte der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst für ihre wertvolle Hilfe bei der Vorbereitung und Umsetzung dieses erfolgreichen Projekts. „Die enge Zusammenarbeit zwischen Schulen, Unternehmen und den genannten Partnern stärkt nachhaltig die Verbindung von Bildung und Arbeitswelt für die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer“, fasst Linda Schröder zusammen.

Die Organisation und Durchführung der Projektwoche „Fit für die Zukunft“ ist ein Aufgabenbereich des Netzwerkes Schule & Wirtschaftsforum PM, das aus Mitteln des Landkreises Potsdam-Mittelmark finanziert wird.

Ansprechpartnerin: Linda Schröder, Tel.: 033841 65381, Mail:





Aktuelle Meldungen

Kontakt

FÜR FRAGEN & TERMINE VEREINBAREN

Postanschrift:

Grund- und Oberschule Wilhelmshorst
Heidereuterweg 1

14552 Michendorf OT Wilhelmshorst

 

Telefon: 033205 62295

Fax: 033205 62339

 

Termine

Nächste Veranstaltungen:

05. 03. 2024 - Uhr